Noch viele offene Fragen: Antrag auf Verschiebung des Haushalts

Sundern. Die Fraktionen von und „“(BfS) im Rat der Stadt Sundern sowie die Ratsmitglieder Siegfried Huff () und Klaus Tolle (fraktionslos) haben in einem gemeinsamen Schreiben an Bürgermeister Ralph Brodel die Verschiebung der Haushaltsverabschiedung in die erste des Jahres 2018 beantragt. „Die Haushaltsberatungen in den Fachausschüssen des Rates zeigen derzeit noch viele offene Fragestellungen auf“, so der CDU-Fraktionschef Stefan Lange. „Aus Sicht der Fraktionen von CDU und Bürger für Sundern im Rat der Stadt Sundern sowie der Ratsmitglieder Siegfried Huff und Klaus Tolle ist eine Verabschiedung des Haushaltes 2018 in der Dezember-Sitzung des Rates nicht zielführend.“

Mehrheit im Rat und HFA

Mit 16 Fraktionsmitgliedern der CDU, drei der BfS sowie zwei Einzelmitgliedern repräsentieren die insgesamt 21 Antragsteller eine knappe Mehrheit des Rates, der 40 Mitglieder plus Bürgermeister zählt. Im Haupt- und Finanzausschuss stellen CDU und BfS zusammen acht von 14 stimmberechtigten Mitgliedern. Huff und Tolle sind hier nur beratende Mitglieder. Die Haushaltsverabschiedung ist bislang für die Ratssitzung am 14. Dezember geplant. Im Haupt- und Finanzausschuss wird am 7. Dezember über die Fraktionsanträge beraten.

Kommentar verfassen