Neptuner auf zwei Wettkämpfen unterwegs

Die neptun-Mannschaft beim Herbstschwimmfest in Sundern. (Foto: Neptun)

Neheim/Sundern/Dortmund. Neptuner waren am vergangenen Wochenende auf zwei Wettkämpfen unterwegs. Am 36. Herbstschwimmfest der Schwimmabteilung des TuS Sundern nahmen 28 Kinder des Neheim-Hüsten teil. Am Schwimmfest des VFL Kemminghausen in Dortmund nahmen einige jüngere Schwimmer der Leistungsmannschaft des Neheim-Hüsten teil.

Lea Sommer holte in Sundern 3x Gold

Lea Sommer (Foto: Neptun)

Erfolgreichste Neptuner Schwimmerin in Sundern war Lea Sommer (Jg. 2009). Sie sicherte sich sowohl über die 50 m Brust als auch über 50 m Freistil und 50 m Rücken eine Goldmedaille. Samu Richter (Jg. 2003) erschwamm sich mit seinen Leistungen über die 50 m Brust und 100 m Freistil ebenfalls einen ersten Platz. Zusätzlich wurde er noch über die 50 m Freistil und 100 m Brust mit einer Bronzemedaille belohnt.

Svenja Wilke (Jg. 2005) und Viktor Luft (Jg. 2009)schafften es mit neuen persönlichen Bestzeiten über die 50 m Brust, ihre Konkurrenten hinter sich zu lassen und durften sich ebenso über Gold freuen. Über die 50 m Freistil belegte Viktor den 2. Platz. Aber auch Mavie Rüther (Jg. 2005) überzeugte mit seinen Ergebnissen über die 100 m Rücken, 50 m Rücken und 50 m Schmetterling . 1x Gold, 1x Silber und 1x Bronze waren die Belohnung für seine Bemühungen.

Zusätzliche Medaillen gewannen Alea Sophie Aengenheyster , Robin Aengenheyster, Claudio Destino, Sude Görkem Dalyan, Jonas Eike , Charlotte Kaufhold ,Viktoria Kaufhold, Damir Licina, Stefan Luft, Aaron Risse, Kathrin Rohe und Janina Vieth. Am Ende des Wettkampfes durfte sich das Neptuner Team über 8 Gold-, 15 Silber- und 16 Bronzemedaillen freuen.

Clemens Blume holte 7x Gold in Dortmund

Neptuner in Dortmund. (Foto: Neptun)

Für 23 Neptuner Schwimmer war das eintägige Schwimmfest auf der Kurzbahn im Hallenbad in Dortmund-Eving mal wieder besonders erfolgreich. Clemens Blume (Jg. 2002) sicherte sich bei insgesamt sieben Starts 7x die Goldmedaille. Zusätzlich wurde er noch mit sechs neuen persönlichen Bestzeiten belohnt.

Ebenfalls Gold erschwammen sich Katja Behrens (50 m Freistil, 100 m Rücken, 50 m Rücken), Finja Binnebösel (50 m Brust, 200 m Brust), Jana Bürmann (50 m Brust), Adrian Fischer (50 m Freistil, 50 m Rücken, 200m Rücken), Dana Greulich (50 m Rücken), Laura Luisa Greulich ( 200m Brust, 100m Brust), Julian Hankiewicz (200m Lagen, 50 m Brust, 200 m Schmetterling, 200 m Brust), 100 m Brust), Hanna Juds (50 m Freistil, 100 m Rücken, 50 m Rücken, 200 m Rücken), Mira Juds (200 m Rücken), Till Rüther (50 m Rücken), Moritz Schulte (100 m Rücken, 100 m Freistil, 50 m Rücken, 100 m Schmetterling), Sergej Shtukaturov (50 m Rücken) und Karl Voigt (100 m Rücken,50 m Rücken).

Aber auch alle anderen Athleten des SV Neptun überzeugten an diesem Wochenende mit ihren tollen Leistungen. Insgesamt erkämpfte sich die Neheimer Mannschaft 95 Medaillen, hiervon 37 x Gold, 36 x Silber und 22 x Bronze. Am Ende des Tages belegten die Neptuner mit 522 Punkten in der Gesamtwertung den 2. Platz.

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen