Mit Stift und Papier die Welt retten

Sundern. Die Welt, wie wir sie kannten, liegt in Trümmern. Vor etwa einem Monat brach ein Virus in Mitteleuropa aus und binnen weniger Tage funktionierte nichts mehr. Rettungspläne versagten in den meisten Ländern. Die öffentlichen Organisationen waren im Laufe der Wirtschaftskrise zu sehr verschlankt worden und so waren zu wenige Hände da, als es anpacken hieß. Bereits in der ersten Woche fielen die Stromnetze landesweit aus und mit ihnen auch die Berichterstattung. Letzte Nachrichtenfetzen berichteten von Infizierten, die den Paderborner Flughafen überrannten und seit mindestens dieser Zeit waren auf den Straßen nur noch sehr vereinzelt Sirenen zu hören.

Einladung zum Pen-&-Paper-Rollenspiel

„Todesmutig stürzen sich die Mitglieder des Sundern e.V. in dieses Abenteuer und laden herzlich ein, sie dabei zu begleiten“, so Florian Otto vom . „Nur bewaffnet mit Stift, Papier und Würfeln werden unsere Helden sich aufmachen um die Welt zu retten.“ Ein Pen-&-Paper-Rollenspiel – englisch für „Stift und Papier -ist ein Spiel, bei dem die Mitwirkenden fiktive Rollen einnehmen und gemeinsam durch Erzählen ein Abenteuer erleben. Als Hauptspielmittel werden die namensgebenden Stifte und Papier eingesetzt, um die dargestellten Rollen auf Charakterbögen zu beschreiben und Notizen zum Spielverlauf zu machen.

Hackerspace Sundern lädt ein

Im Rahmen der monatlichen Veranstaltungsreihe „Spieleabend“ lädt der Hackerspace Sundern am 22. Dezember ab 19 Uhr am Rathausplatz 7 in Sundern dazu ein, sich in die Rolle eines Helden oder einer Heldin zu versetzen. Um eine Anmeldung per E-Mail an spieleabend@hackerspace-sundern.de oder Whatsapp-Nachricht an 01590 8476340 wird ausdrücklich gebeten.

Schlagwörter:

Kommentar verfassen