Verkehrsverein lädt zum 4. Volksbank AltstadtDinner am 19. August

Der Arnsberg lädt am 19. August zum 4. AltstadtDinner (Foto: Arnsberg)

Arnsberg. Kulinarische Köstlichkeiten der heimischen Gastronomie, eine über 300 m lange Tischreihe, ein ausgesprochen einladendes Ambiente und die Freude in angenehmer Gesellschaft zu speisen, sind die Zutaten für das vierte AltstadtDinner, welches der Verkehrsverein Arnsberg e.V. als Auftakt zum Arnsberger Kunstsommer mit Unterstützung der Sauerland eG veranstaltet.

115 Tische, 230 Bänke

Wie von Zauberhand entsteht am 19. August im Bereich Steinweg/Alter Markt das schönste und wahrscheinlich auch größte Freiluftrestaurant der Region. Schon in den frühen Morgenstunden beginnt der aufwendige Aufbau des Mobiliars. Ein Lastzug aus Dortmund bringt neben 115 Tischen und den dazugehörigen 230 Bänken, eine Logistik- und Spülküche, mehrere tausend Porzellanteller, langstielige Gläser und Besteck. Am Mittag wird dann mit weißer Tischwäsche, Kerzen und Blumen gedeckt: Alles ist fein bei dieser beliebten und bestens besuchten Veranstaltung auf der historischen Meile in Arnsberg.

Die teilnehmenden Gastronomiebetriebe haben gemeinsam eine wohlklingende Speise- und Getränkekarte zusammengestellt. An insgesamt zehn verschiedenen Stationen werden die Köstlichkeiten von den Küchenchefs auf Porzellantellern angerichtet und an fünf weiteren Ständen sind die dazu passenden Getränke im Angebot.

Für jeden Geschmack etwas dabei

Ob Filet vom Saibling aus dem Hellefelder Bachtal, Gewürzlachs mit Teriaky-Chutney, sous-vide gegarter Schweinebauch mit Orangenmöhren, geschmortes Ochsenbäckchen auf Rahmspitzkohl, Kräuter-Roulade vom Kikok-Hähnchen, Kürbisrisotto mit Pfifferlingen, herzhafte Rinderwurst, Spaghetti aus dem Parmesanlaib oder veganer Curry-Linseneintopf mit Kokosmilch und ganz selbstverständlich auch die Trendspeise Burger in verschiedensten Variationen: Es ist für jeden Geschmack, für Fleisch- wie Fischliebhaber, für Vegetarier und auch für Veganer ganz sicher etwas Wohlschmeckendes zu finden.

Die Teilnehmer

Braubrüder, Kochschmiede Wosberg, Hotel Menge an der Schlacht, Gasthaus Zur Börse, Hotel Zum Landsberger Hof, Restaurant Arena, Weinhandel Bianco Rosso, Konditorei Krengel, Kaiserliche Köstlichkeiten, Die Kneipe Cheers, Sunset Bar Schettler, Gasthof Ratskeller, Fleischerei Scheiwe, Fleischerei Mevenkamp

Beginn des Volksbank AltstadtDinners ist um 17 Uhr. Die wichtigsten Veranstaltertipps: Früh kommen, Platz nehmen und den Nachmittag und Abend in vollen Zügen genießen. Wer an der langen Tischreihe zunächst keinen Platz findet, kann an den Stehtischen verweilen und bei Speisen und Getränken dem munteren Treiben zusehen. Unterwegs an der langen Tafel ist die Cartoonistin und Schnellzeichnerin Florence Debray, genannt Floh, die mit ihrer international anerkannten Kunstfertigkeit verschiedene Szenen des Abends zeichnerisch umsetzt. Die Zeichnungen sind gegen einen kleinen Obolus direkt vor Ort erhältlich.

Kommentar verfassen