Triathlon: Leo Arnold Gesamtsieger bei Zweitliga-Start

Das Ü45-Team der Sorpesee-Triathleten beim Masters in Bonn. (Foto: RCS)

Langscheid. Triathleten des waren in Kamen, Bonn und Hannover am Start.

Guter Zweitligastart in Kamen

Zum Zweitliga-Start in der -Oberliga reiste der RCS nach Kamen. Wieder ging es über die Kurzdistanz (1000m Schwimmen – 40km Rad – 10km Laufen). Ein bärenstarker Leo Arnold sicherte mit dem Gesamtsieg im Feld den 12. Platz in der Teamwertung.

  • Triathlon Oberliga, 20 Teams à 4 Starter
  • Leo Arnold, Platz 1 in 1:53,29 Stunden,
  • Marc Rossmanek, Platz 24 in 2:02,37 Stunden,
  • Thomas Schulte-Pieper, Platz 57 in 2:13,37 Stunden,
  • Ralf Gräser, Platz 73 in 2:48,10 Stunden.

Überraschung in der Mastersliga

Über die Mitteldistanz (3,8km Schwimmen im Rhein – 60 km Rad – 15km Laufen) starteten die RCS Masters (ü 45) in der ehemaligen Hauptstadt. Eine geschlossene Mannschaftsleistung bescherte dem Team einen überraschenden 8. Platz im Gesamtklassement.

  • Mastersliga, 29 Teams à 3 Starter
  • Hubertus Beltermann, Platz 12 in 3:23,39 Stunden,
  • Jürgen Born, Platz 23 in 3:35,02 Stunden,
  • Burkhard Mertens, Platz 45 in 3:50,24 Stunden.

Michael Laqua AK-Fünfter

Beim Triathlon in Hannover startete Michael Laqua über die Mitteldistanz. Nach 4:54,13 Stunden erreichte er als 60. gesamt das Ziel, in seiner Altersklasse M50 bedeutete dieses Ergebnis Platz 5.

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen