Artikel verschlagwortet mit: "Ralph Brodel"

Leserbriefe müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen, die sich das Recht auf Kürzung vorbehält.(Foto. S. Hofschlaeger  / pixelio.de)

Leserbrief: „Es ginge für den Bürgermeister einfacher“

14. August 2016 um 19:13  

Sundern. Die Redaktion erreichte folgender Leserbrief zu den Themen „Brücke Amecke“ und „Städt. Mitarbeiter“: Zu den in den vergangenen Tagen erschienenen Artikeln und diversen Kommentaren hierzu, möchte ich doch einmal einige Fragen aufwerfen. Wäre es besser gewesen in Amecke alles laufen zu lassen? Wäre ein Bürgermeister besser, der Angst davorWeiterlesen

Sunderns Ortsvorsteher: Hans-Jürgen Schauerte (Foto: privat)

Sunderns Ortsvorsteher Schauerte: „Dem Wunsch der Bürger wird nicht entsprochen“

27. Juli 2016 um 17:49  

Sundern. In einem offenen Brief an Bürgermeister Ralph Brodel (SPD) zeigt sich Sunderns Ortsvorsteher Hans-Jürgen Schauerte (CDU) „verwundert“ darüber, dass bei der Optimierung der Fußgängerüberwege (FGÜ) an der Hauptstraße der FGÜ an der Hüttenstraße aufgegeben werden solle. In einer Anliegerversammlung am 19. Oktober des vergangenen Jahres hätten sich die Anwohner für denWeiterlesen

Das Sunderner Rathaus. Die CDU fordert konsequenten Personalabbau und eine teilweise Revidierung der Neuorganisation. (Foto: überfliegen.media)

Bürgermeister und Beigeordneter finden Kompromiss

7. Juni 2016 um 15:43  

Sundern. Bürgermeister Ralph Brodel und der Beigeordnete Meinolf Kühn haben sich über den künftigen Aufgabenbereich Kühns in der Stadtverwaltung nach dessen unterbliebener Abwahl in der letzten Ratssitzung geeinigt. Bereits am 25. Mai trafen sich beide gemeinsam mit ihren Rechtsanwälten zu einem erneuten Vermittlungsgespräch im Rathaus Sundern, „um gemeinsam Lösungsansätze fürWeiterlesen

Das Sunderner Rathaus. Die CDU fordert konsequenten Personalabbau und eine teilweise Revidierung der Neuorganisation. (Foto: überfliegen.media)

Beigeordnetenabwahl: Brodel sieht sich vom Kreis bestätigt

6. April 2016 um 17:53 1 Kommentar

Sundern. Bürgermeister Ralph Brodel sieht sich in seiner Auffassung, dass das Abwahlverfahren für den Beigeordneten Meinolf Kühn bisher „absolut rechtens“ gelaufen sei, bestätigt. „Der Hochsauerlandkreis erkennt keinerlei Rechtsfehler bei der Einleitung des Abwahlverfahrens,“ teilte Brodel am Mittwoch nachmittag per Pressemitteilung mit. Einer rechtssicheren und nicht anfechtbaren Abstimmung in der nächstenWeiterlesen

Das neue schräggestellte Gitter der Klosterbrücke soll das Thema Wasser besser ins Bild rücken. (Foto: oe)

Beigeordneten-Abwahl: Mediation findet keine Brücke

11. März 2016 um 16:27  

Sundern. „Differenzen bleiben bestehen“ – unter dieser Überschrift haben Bürgermeister Ralph Brodel und Erster Beigeordneter Meinolf Kühn eine gemeinsame Pressemitteilung veröffentlicht, um das Ergebnis ihrer Mediation mitzuteilen. Der Wortlaut: „Am 9. 3. 2016 fand unter der Leitung des Rechtsanwalts und Mediators Dr. Till Kemper M. A. aus der Gießener KanzleiWeiterlesen

Das Sunderner Rathaus. Die CDU fordert konsequenten Personalabbau und eine teilweise Revidierung der Neuorganisation. (Foto: überfliegen.media)

Bürgermeister und Beigeordneter vereinbaren Mediation

4. März 2016 um 9:04  

Sundern. Im Abwahlverfahren des Beigeordneten der Stadt Sundern einigten sich Bürgermeister Ralph Brodel und Beigeordneter Meinolf Kühn auf einen weiteren Versuch zur Behebung der Differenzen. Sie wollen in eine vorbehaltlose Mediation gehen. Rathausspitze erfüllt Wunsch der CDU-Fraktion Wie beide gemeinsam erklärten, will man den Wunsch der CDU-Ratsfraktion erfüllen, insbesondere umWeiterlesen

Nach der Renaturierung soll die Röhr zum attraktiven Rückgrat der Fußgängerzone werden. (Foto: oe)

Brodel will Innenstadt natürlich und nachhaltig entwickeln

26. Januar 2016 um 19:47 6 Kommentare

Sundern. Bürgermeister Ralph Brodel hat klare Vorstellungen, wie die Innenstadtentwicklung weiter laufen soll: natürlich, langsam und nachhaltig. Ziel soll eine Innenstadt mit hoher Aufenthaltsqualität und viel Gemütlichkeit sei, in der das Einkaufen Spaß macht und die in dieser Form im Umkreis einzigartig ist. Für die nächste Ratssitzung am 16. FebruarWeiterlesen

Bürgermeister Ralph Brodel.

Bürgermeister Brodel verzichtet auf Dienstwagen

13. Januar 2016 um 13:13  

Sundern. Als hauptamtlichem Bürgermeister der Stadt Sundern steht Ralph Brodel ein von der Stadt finanziertes Fahrzeug zur Verfügung. Demnächst verzichtet der 53-jährigejedoch auf den städtischen Audi A 6. Dessen Vertrag läuft noch bis Mai, danach wird es kein weiteres Fahrzeug mehr geben. Für den Sunderaner Bürgermeister ein logischer Schritt: „WirWeiterlesen

Bürgermeister Ralph Brodel. (Foto: Stadt Sundern)

Brodel: „Aus Last soll Lust werden! Wir wollen, dass unsere Neubürger bleiben!“

10. Januar 2016 um 14:36  

Sundern. Bürgermeister Ralph Brodel stellte das Mammutthema Menschen auf der Flucht in den Mittelpunkt seiner Rede beim Jahresempfang 2016 der Stadt Sundern. Neben den unmittelbaren Notwendigkeiten wie Unterbringung und Versorgung der neu angekommenen Menschen werde die Integration ein herausragendes Thema in den kommenden Jahren sein, so Brodel. „Denn wir wollenWeiterlesen

Bürgermeister Ralph Brodel. (Foto: Stadt Sundern)

Brodel: „Wir sind nicht überfordert. Wir schaffen es – tatsächlich.“

24. Dezember 2015 um 8:34  

Sundern. Bürgermeister Ralf Brodel stellt das große Thema Menschen auf der Flucht in den Mittelpunkt der Weihnachts- und Neujahrsgrüße der Stadt Sundern. Hier der Text im Wortlaut: Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, das vergangene Jahr war für Sundern ein außergewöhnliches Jahr. Außergewöhnlich in vielen Bereichen. Die wirtschaftliche Entwicklung verlief sehrWeiterlesen