Artikel verschlagwortet mit: "CDU"

Im Mescheder Kreishaus hat der Kämmerer eine Haushaltssperre erlassen. (Foto: oe)

Brodel erfreut: „HSK bestätigt rechtlich korrektes Handeln“

21. April 2017 um 18:23 2 Kommentare

Sundern. „Hochsauerlandkreis weist Beschwerden der CDU-Fraktion Sundern zurück“, meldet Bürgermeister Ralph Brodel am Freitag nachmittag per Pressemitteilung und zeigt sich „erfreut“ über diese Entwicklung: „Damit wird bestätigt, auf was wir immer hingewiesen haben, nämlich das rechtlich korrekte Handeln aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Sundern. Allerdings ist dies kein Triumph,Weiterlesen

Im Rathaus wird derzeit noch mit einem Fehlbetrag von fast drei Millionen Euro für 2017 gerechnet. (Foto: oe)

Ratssondersitzung: Tiefe Gräben und Wunden

5. April 2017 um 20:14  

Sundern. Rund anderthalb Stunden debattierte der Rat am Mittwoch abend in der von der CDU-Fraktion beantragten Sondersitzung über hohe Rechtanswaltshonorare und verweigertes Akteneinsichtsrecht sowie über Vorwürfe der Lüge und sogar der Untreue gegen Bürgermeister Brodel. Eine Debatte mit harten Worten und tiefen Gräben, die Wunden hinterlassen wird. CDU scheitert mitWeiterlesen

CDU-Generalsekretär Bodo Löttgen (2.v.r.) traf sich auch mit Stefan Lange aus Sundern (l.) und Klaus Kaiser aus Arnsberg (2.v.l.). (Foto: CDU)

CDU-Generalsekretär bei Ortsvorsitzenden-Konferenz

30. März 2017 um 17:41  

HSK. CDU-Generalsekretär Bodo Löttgen war auf Einladung des CDU-Kreisverbandes Hochsauerland zu Gast bei der Ortsvorsitzenden-Konferenz. Dabei informierte er über die Wahlkampfplanungen der Landes-CDU und die Ausgangslage im Vorfeld der Landtags- und Bundestagswahl. Gegen „Stillstand und Überregulierung“ Inhaltlich konzentriere sich die CDU auf die Themen Innere Sicherheit, Wirtschaft, und Bildung, weilWeiterlesen

Peter Liese, Europaabgeordneter aus Bestwig, ist Mitglied im CDU-Bundesvorstand. (Foto: CDU)

EU-Abgeordneter Peter Liese: 60 gute Gründe für die EU

25. März 2017 um 8:00  

HSK. Am Samstag jährt sich die Unterzeichnung der Römischen Verträge zum 60. Mal. Aus diesem Anlass weist der CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese aus Bestwig darauf hin, dass die Europäische Union, seiner Ansicht nach, wichtiger ist als jemals zuvor. „Natürlich gibt es Probleme in den europäischen Institutionen und wir müssen besserWeiterlesen

Bürgermeister antwortet bei Facebook auf CDU-Vorwürfe

Bürgermeister antwortet bei Facebook auf CDU-Vorwürfe

18. März 2017 um 13:52  

Sundern. Per Facebook hat Bürgermeister Ralph Brodel am Samstag auf die CDU-Kritik geantwortet, er habe Rat und Öffentlichkeit in der Frage der Mandatierung des Rechtsanwalts Dr. Terwiesche belogen (siehe:  http://wp.me/p45RIN-cEL) .“Wenn scharf geschossen wird: Prost ist besser als Peng!“ überschrieb er seinen Post und nahm dabei Bezug auf die WP-SchlagzeileWeiterlesen

Das Sunderner Rathaus. Die CDU fordert konsequenten Personalabbau und eine teilweise Revidierung der Neuorganisation. (Foto: überfliegen.media)

CDU: „Der Bürgermeister hat nachweislich gelogen!“

18. März 2017 um 13:19 5 Kommentare

Sundern. Die CDU hat nicht nur eine Sondersitzung des Rats beantragt, sondern auch eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Bürgermeister Ralph Brodel (SPD) gestellt. „Bürgermeister Ralph Brodel hat nachweislich gelogen“, so Fraktionschef Stefan Lange, Fraktionsvize Sebastian Booke und der stellv. Bürgermeister Georg Te Pass. Einziges Thema der Sondersitzung sollen die Mandatierung eines AnwaltsWeiterlesen

Leserbriefe müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen, die sich das Recht auf Kürzung vorbehält.(Foto. S. Hofschlaeger  / pixelio.de)

Bürgermeister antwortet auf CDU-Forderung nach Akteneinsicht

18. März 2017 um 9:48  

Sundern. Bürgermeister Ralph Brodel hat am späten Freitag nachmittag mit einer Pressemitteilung auf die CDU-Anfrage bezüglich der aus CDU-Sicht viel zu teuren Beauftragung eines Rechtsanwalts in zwei rathausinternen Personalangelegenheiten geantwortet. Die CDU hatte hier Akteneinsicht, auch in Personalakten, gefordert. Der Bürgermeister erklärte, dass von einer Verweigerung der Akteneinsicht nicht dieWeiterlesen

Ortstermin auf der Brücke in Stemel: von links Ratsmitglied Bernd Schwens, Ortsheimatpfleger Hubert Wienecke, Juso-Vorsitzender Niklas Latusek und SPD-Fraktionschef Michael Stechele. (Foto: Klaus Plümper)

Sperrung in Stemel: SPD will Sondersitzung, CDU neues Konzept

5. März 2017 um 10:54  

Stemel. Wegen der angekündigten elfwöchigen Sperrung der Ortsdurchfahrt Stemel im Zuge der Erneuerung der Landstraße wird die SPD-Fraktion eine Sondersitzung des Fachausschusses beantragen. Die CDU fordert erneut ein weniger belastendes Konzept und will dafür auch Mehrkosten akzeptieren. „Umfassender Informationsbedarf“ Auf Initiative von Bernd Schwens trafen sich Mitglieder des SPD-Ortsvereines Röhrtal,Weiterlesen

Die Polizei hatte zum Jahreswechsel weniger zu tun als im Vorjahr. (Foto: oe)

Landtagsabgeordnete: Keine Rotstift-Politik bei der Sicherheit

8. Februar 2017 um 16:47  

Hochsauerlandkreis. Die Landtagsabgeordneten Klaus Kaiser und Matthias Kerkhoff fordern, dass die Rotstift-Politik der Landesregierung in puncto Sicherheit unverzüglich ein Ende hat. „Die unverantwortliche Streichung von Personal und Fahrzeugen bei der Polizei führt dazu, dass die Einsatzkräfte im Hochsauerlandkreis oft sehr weite Strecken zurücklegen müssen, bis sie den Einsatzort erreichen“, soWeiterlesen

Patrick Sensburg (3. von links) nach seiner Wahl zum Bundestagskandidaten der CDU Hochsauerland mit dem CDU-Kreisvorsitzenden Matthias Kerkhoff (2. von links) und den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Hiltrud Schmidt und Stefan Lange. (Foto: CDU)

93 Prozent: CDU nominiert Sensburg für Bundestagswahl

1. Februar 2017 um 17:02  

Hochsauerlandkreis. Der heimische Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg ist erneut als Bundestagskandidat der CDU Hochsauerland nominiert worden. Bei der Kreisdelegiertenversammlung im vollbesetzten Kleinen Saal der Olsberger Konzerthalle erhielt der Briloner 229 von 247 gültigen Stimmen und somit ein Ergebnis von rund 93 Prozent. Der 45-Jährige bewirbt sich damit bei der Bundestagswahl imWeiterlesen