Niederländisches Künstlerkollektiv „Diversity Art“ stellt in der Stadtgalerie Sundern aus

Das niederländische Künstlerkollektiv „Diversity Art“ stellt in der Sundern aus (Foto: Diversity Art)

Sundern. Nederland ontmoet / trifft Sauerland: In der Kulissenlandschaft der Region Achterhoek, im Osten der Niederlande, ist das Künstlerkollektiv „Diversity“ entstanden. Die Gruppe besteht aus 10 Künstlern mit verschiedenen Disziplinen und Stilrichtungen. Von Malerei und Keramik bis Textilkunst, von lyrisch-abstrakt und surrealistisch bis organisch oder realistisch. Im Namen wird die Vielseitigkeit „Diversity“ ausgedrückt, wobei „Art“ (Kunst) der verbindende Faktor ist.  Die Künstler, die fast alle in der Achterhoek wohnen, verbindet das Anliegen, einander zu inspirieren, gemeinsame Projekte durchzuführen und ihr schöpferisches Potential zum Tragen zu bringen.

Begegnung bei einem deutsch-niederländischen Seminar

Die Malerin und Sprachtrainerin Heleen Posthumus aus Ruurlo nahm vor einigen Monaten Kontakt mit Bürgermeister Ralph Brodel auf, den sie vor einigen Jahren bei einem deutsch-niederländischen Seminar an der Uni Nimwegen kennengelernt hat. Er war sofort begeistert von der Idee, dass niederländische Künstler in der Stadtgalerie Sundern ausstellen.

Seit dem laufen die Vorbereitungen für die grenzüberschreitende , die vom 6. August bis zum  24. September 2017 dauern wird.

Vernissage am 6. August

Zur Vernissage am 6. August um 14:00 Uhr wird nach dem Begrüßungswort des stellvertretenden Bürgermeisters der Stadt Sundern, Herr Jürgen ter Braak auch die Kulturbeigeordnete der Achterhoeker Gemeinde Berkelland, Frau Joke Pott die Anwesenden willkommen heißen und die Ausstellung eröffnen.

Als zusätzlichen KulturGenuss werden einige Produkte aus der Region Achterhoek zur Ausstellungseröffnung angeboten.

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen