Allendorf: Tolle weist Thiele-Vorwürfe zurück

Am Allendorfer Park soll die entstehen. (Foto: oe)

Allendorf. Klaus Tolle, fraktionsloses Ratsmitglied aus Hagen, hat auf den Leserbrief von Dorothee Thiele, FDP-Ratsmitglied aus Amecke, zur Seniorenwohnanlage in Allendorf geantwortet. „Im Leserbrief erweckt Frau Thiele den Eindruck, ich wolle lediglich die Anlage in Allendorf verhindern. Dies entspricht nicht ansatzweise meinem Grundgedanken“, so Tolle. „Ich fügen Ihnen mein Positionspapier bei. Vielleicht ist der Transparenz gedient, wenn Sie dieses Positionspapier als Antwort zur Frau Thiele veröffentlichen.“

Tolle fordert unter dem Motto „Erst denken, dann handeln“ langfristig tragfähige und passgenaue Lösungen für Seniorinnen und Senioren in Sundern und den Ortsteilen. Aus technischen Gründen steht das Positionspapier leider nur als pdf-Dokument zur Verfügung:

Positionspapier Tolle

 

 

Schlagwörter:

Kommentar verfassen